Was sind Terpene?

Terpene sind aromatische Moleküle und Cannabis besitzt ungefähr 200 davon. Im Zusammenspiel mit den Cannabinoiden, wie CBD, CBDa, CBG und CBN gewährleisten sie den so genannten „Entourage Effekt“, gehen also Hand-in-Hand zum tatsächlichen Effekt auf Mensch und Tier.

Für den Geruch, den wir spüren, wenn wir an einer bestimmten Cannabissorte riechen, sind die Terpene verantwortlich. Aber auch für den Effekt: so gibt es Lavendel-Terpene, die einen beruhigenden Eindruck hinterlassen und Citrus-Terpene, die einen belebenden Flair verbreiten.

Die Natur hat es nicht ohne Grund eingerichtet, dass diese Terpene vorhanden sind und erst durch diese Aromastoffe fächert sich das Spektrum der Cannabissorten voll auf.